„Freies Netz“ ist Online

Nachdem im letzten Jahr die Seite des „Nationalen Beobachters Delitzsch“ offline ging, wurde angekündigt, ein so genanntes „Freies Netz“ zu gründen. In diesem „Freien Netz“ sollten die Städte Delitzsch, Burg, Hof und Altenburg eingebunden werden. Ziel des Freien Netzes war/ist es unabhängigen, revolutionären Gruppen des nationalen Angriffs zu bilden und völlig ungebunden von NPD, DVU oder anderen Parteien zu agieren. Die Internetseite sollte eigentlich schon Ende Dezember 2006 online gehen, nun ist sie es.
Unter www.freies-netz.net kommt man auf die Hauptseite des „Freien Netzes“, darunter findet man die Links zu den einzelnen Städten, die in dieses Projekt mit eingebunden sind! Der so genannte „Front Versand“ gehört wohl mit zu dem „Freien Netz“, nämlich als finanzielle Quelle des Projektes der Nazis.

In Burg tat sich nach der Gründung des Projektes nicht sehr viel. Einzige wahrnehmbare Aktion (und diese auch nur von sehr wenigen Menschen) war am 8.Mai 2007 ihre Kranzniederlegung am „Ehrenmal der deutschen Soldaten“ in Burg. Am 1.Mai fuhren Nazis aus Burg, Nord/Westsachsen und Hof nach Zeitz (Sachsen Anhalt) um dort die Veranstaltung der Linke/PDS zu stören. Danach meldeten diese Personen noch eine Spontandemo in Zeitz an. Zu Demonstrationen der NPD fahren die Burger Nazis gar nicht mehr, das sah allerdings 2005 noch ganz anders aus als sie am 10.09 in Magdeburg bei einer NPD Demonstration gegen Sozialabbau mitmarschierten. Aufkleber des „Front Versand“, wo noch die Internetadresse des „Nationalen Beobachter Delitzsch“ drauf steht, tauchen zwar immer wieder in Burg auf, kleben dann allerdings auch nicht lange.

Das „Freie Netz“ ist eine neue Vernetzung der Nazis und zeigt die Spaltung zwischen „parteiabhänigen“ und „parteiunabhängigen“ Nazis!

Kleine Anmerkung!
Die Seite des „Freien Netzes Burg“ glänzt nur durch eins, nämlich durch seine Rechtschreibefehler!