Neonaziübergriffe in Burg!

Neonaziangriff auf vietnamesische Familie!

In der Nacht vom 1. zum 2. August ereignete sich in Burg ein Angriff auf eine vietnamesische Familie! Drei Neonazis feierten in der Gartenstraße 14 mit noch anderen Personen. Gegen 0:00 Uhr begaben sich die drei aus der Wohnung und schlugen gegen die Wohnungstür, der daneben wohnenden vietnamesischen Familie! Dabei riefen sie rechtsextreme Parolen. Nachdem den Neonazis (18, 19 und 38 Jahre alt) es gelungen war in die Wohnung einzudringen, verletzten sie einen 14 jährigen Jungen. Die vietnamesische Familie rief die Polizei, diese nahm allerdings nur die Personalien der Angreifer auf und verschwanden wieder. Nach kurzer Zeit versuchten die Neonazis wieder in die Wohnung einzudringen! Die Polizei wurde erneut alarmiert. Doch auch dieses mal das gleiche Bild, die Polizei führte die Angreifer in ihre Wohnung und verschwand wieder. Aus Angst vor weiteren Angriffen verbrachte die Familie die restliche Nacht in ihrem Restaurant. Dies war auch die richtige Entscheidung, denn als die Familie am nächsten Morgen zurück in ihre Wohnung wollte, fand sie diese völlig verwüstet vor. DVD-Player und andere Gegenstände wurden entwendet. Jetzt erst nimmt die Polizei die drei Täter vorläufig fest. Da die Polizei nun (mal wieder) in Sachsen-Anhalt unter Druck steht musste sie auch Handeln. 2 Beamte wurde in das Polizeirevier Genthin (Nachbar Stadt) verlegt. Die 18 und 19 jährigen Angreifer wurden nun auch vorläufig festgenommen. Gegen diese wird wegen gefährlicher Körperverletzung und Diebstahl ermittelt!

Volksstimme vom 3.August
Spiegel vom 2.August
Volksstimme vom 4.August

Angriff auf Chinesen im Zug.

Am selben Tag wurde ein 27 Jähriger Chinese in einem Regionalzug aus Magdeburg nach Burg von 2 Neonazis zuerst angepöbelt und danach auch geschlagen. Die Täter schlugen ihr Opfer ins Gesicht und in den Bauch. In Burg angekommen konnte sich das Opfer in eine Regionalbahn flüchten, die auf einem anderen Gleis in Burg stand. Als ein 16 Jähriger die Polizei rief wurde auch dieser angegriffen. Der 16 jährige und der 27 jährige Chinese flüchteten sich in das Abteil der Zugbegleiterin, wo sie Schutz fanden! Die Angreifer stiegen unerkannt in Gerwisch (Ort in der nähe von Burg) aus.