PM: Antifa-Initiative nimmt Kampf gegen Neonazis auf!

Pressemitteilung (Jerichower Land, 25. Mai 2013): Antifa-Initiative nimmt Kampf gegen Neonazis auf – erste Aktionen für Juli 2013 geplant!

Am Samstag, den 25. Mai 2013 trafen sich, nachdem es in der letzten Zeit vermehrt zu Neonaziaktivitäten in der Region kam, Antifaschistinnen und Antifaschisten aus dem Jerichower Land, um darüber zu diskutieren wie man gegen die Faschisten vorgehen und auf welche Hindernisse man gerade in ländlichen Regionen dabei stoßen kann. Es wurde im Laufe des Treffens festgestellt, dass Neonazismus und rechtspopulistisches Gedankengut eine breite Akzeptanz und z.T. sogar direkte Unterstützung durch die Bevölkerung im Jerichower Land erfährt. Besonders in den ländlichen Regionen scheint dies zu einer Reduzierung von antifaschistischen Engagement zu führen.

In diesem Zusammenhang wurde durch den Erfahrungsaustausch offensichtlich, dass antifaschistische Gruppen und offensive Ideologiekritik einer Stigmatisierung unterliegen, welche in Repression und Aberkennung der Zielausrichtung münden. Daraufhin wurde beschlossen, mit verschiedenen Aktionen über die Neonazis, ihre Strukturen, sowie Aktivitäten zu informieren und darüber hinaus eigene antifaschistische Inhalte zu vermitteln. Dazu wird ab sofort das heute neu gegründete Bündnis „Antifaschistische Initiative Jerichower Land“ arbeiten und erfreut sich einer breiten Unterstützung.

Der Pressesprecher der Initiative erklärte dazu heute, dass es gerade nach der Aufdeckung der sogenannten „Zwickauer Terrorzelle“, dem Nationalsozialistischen Untergrund (NSU), an der Zeit ist, überall dort wo sich Neonazis treffen und ihre Strukturen auf- bzw. ausbauen, darüber zu informieren und dagegen vorzugehen. Die Morde des „NSU“ und die vielen Übergriffe der Faschisten, bei denen seit 1990 in Deutschland über 170 Menschen starben, müssen ein Ende finden.

Wie dazu genau die Arbeit der neu gegründeten antifaschistischen Initiative aussehen wird, wird man in den kommenden Wochen erfahren. Schon jetzt ist allerdings zu sagen, dass ab Juli die ersten Aktionen stattfinden werden und wir zuversichtlich sind, im Sommer 2013 erfolgreich gegen das Neonaziproblem im Jerichower Land vorzugehen und den Faschisten keine Ruhe lassen werden.

Für Rückfragen stehen wir gerne unter folgender Mailadresse zur Verfügung: a-a-burg@riseup.net

Mit freundlichen Grüßen,

Antifaschistische Aktion Burg [AAB]